Online Rechner

rechner_174

News Rechtsschutz

Nachrichten


Rechtsschutz für private Krankenversicherung Rechtsstreitigkeiten
Kostenlose Fragen an einen Rechtsanwalt Es kommt immer einmal wieder vor, dass
Nein, eine günstige Rechtsschutzversicherung muss keine Einschränkungen der
Privatrechtschutz
Privatrechtsschutz - Privatrechtsschutzversicherung im Vergleich

Privatrechtsschutz- der Schutzschild für den Alltag

Der Privatrechtsschutz hat sich inzwischen zu einer unverzichtbaren Sache entwickelt. Jeder Mensch geht jeden Tag unzählige Verträge ein, ohne sich dessen bewusst zu werden. Aus jedem Vertrag resultieren Rechte und Pflichten für beide Seiten, die in vielen Fällen als allgemein bekannt vorausgesetzt werden. Viele dieser Verträge kommen stillschweigend durch so genanntes schlüssiges Handeln zustande. Eines der besten Beispiele dafür sind Busse und Bahnen, wo man schon durch das Einsteigen einen Beförderungsvertrag eingeht.

Wenn man im Supermarkt an der Kasse seine Lebensmittel und Haushaltsgeräte bezahlt, geht man einen rechtskräftigen Kaufvertrag mit dem Händler ein, der immer auch eine Gewährleistung in einem bestimmten Umfang mit einschließt. Wenn man Gewährleistungsansprüche geltend machen möchte, kommt es häufig dazu, dass man einen Anwalt einschalten muss, um sie erfolgreich durchsetzen zu können. Wer keinen Privatrechtsschutz hat, muss dafür selbst in die Tasche greifen und das kann ganz schön teuer werden.

Dabei braucht man nur an den Fernseher zu denken, der auch während der Garantiezeit durch einen technischen Defekt eine ganze Wohnung in Brand setzen kann. Dort würde die Hausratversicherung nicht zahlen, weil man einen Haftungsanspruch gegenüber dem Händler respektive Hersteller hat. Dort wäre die Schadenssumme, die dann gleichzeitig den Streitwert darstellen würde, ziemlich erheblich und würde deshalb hohe Gebühren sowohl beim Anwalt als auch bei der Anrufung eines Gerichtes nach sich ziehen. In einem solchen Fall würden die Kosten für Gericht und Anwalt von der Privatrechtsschutz Versicherung übernommen werden, weil eine so genannte hinreichende Aussicht auf Erfolg besteht. Das ist nämlich eine wichtige Voraussetzung, um eine Deckungszusage zu bekommen.